Kontaktieren Sie uns unter:

+41 (0) 445 866 210 (Zürich)



Datenschutz für Unternehmen: Umsetzung und Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung


Die Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, schreibt vor, ob und wann Sie als Unternehmer einen Datenschutzbeauftragten bestellen müssen. Die Kriterien der Verordnung sind streng und ziehen bei Nichteinhaltung empfindliche Bussen nach sich. Da es sich beim Datenschutz für Unternehmen um ein komplexes Thema mit notwendiger Erfahrung und Know-how handelt, ist die Beauftragung eines Experten von Vorteil.

Massgeschneiderte Lösungen beim Datenschutz für Unternehmen


Das gesetzlich vorgeschriebene Datenschutzmanagement erfordert, dass Sie alle notwendigen Maßnahmen zum betrieblichen Datenschutz und zur Datensicherheit treffen. In der DSGVO gibt es zahlreiche Faktoren und Vorschriften, die Sie als Unternehmer einhalten und im Zuge der Datensicherheit umsetzen müssen. Bei Zuwiderhandlung oder einem lockeren Umgang mit der Thematik Datenschutz gehen Sie Risiken ein, die mit hohen Kosten verbunden und für Ihr Unternehmen schädlich sind. Als Unternehmer oder Manager müssen Sie sich nicht mit der Komplexität im Datenschutz für Unternehmen auskennen, sondern haben die Möglichkeit, einen internen Datenschutzbeauftragten ausbilden zu lassen oder auf eine externe Dienstleistung zurückzugreifen. Wichtig ist hierbei, dass die ergriffenen und umgesetzten Massnahmen im Datenschutz für Unternehmen massgeschneidert für Ihre Firma erstellt und entsprechend umgesetzt werden.

Wir bieten Ihnen im Datenschutz für Unternehmen zwei Grundleistungen und eine im Vorfeld erfolgende umfassende Beratung. Um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen und Ihren aktuellen Status überprüfen zu lassen, nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Datenschutzexperten unter contact@sidd.swiss auf. Wir prüfen und beraten Unternehmen mit mehr als neun Mitarbeitern, die regelmässig mit personenbezogenen Daten arbeiten und damit verpflichtet sind, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.

Verstoss gegen die Datenschutz-Grundverordnung ist kein Kavaliersdelikt


Gerade Unternehmen mit wenigen Mitarbeitern stellen sich die Frage, was geschieht, wenn auf die Dienstleistung eines Datenschutzbeauftragten verzichtet wird. Da es sich um eine gesetzliche Verpflichtung handelt, ist eine Zuwiderhandlung ahndungsberechtigt und bringt einige Probleme mit sich. Wenn Sie auf den notwendigen Datenschutz für Unternehmen verzichten und keinen Datenschutzbeauftragten nachweisen können, sind Bussen nur eine Form der Ahndung. Der Verzicht auf die Einhaltung der Gesetzgebung zieht folgende aufgeführte Problematiken nach sich.


Ohne die geforderten Nachweise sind Sie als Unternehmer praktisch nur "teilgeschäftsfähig" und verlieren Ihr Vertrauen bei Kunden, bei Geschäftspartnern und bei den zuständigen Behörden. Bussen in einer Höhe von bis zu 20 Millionen EUR werde mit der DSGVO keine Seltenheit und führen dazu, dass Ihre Liquidität geschmälert wird oder vollständig verloren geht. Gerade kleinere und mittelständische Unternehmen stehen nach einer Anzeige vor dem Problem, dass die Busse einen enormen Verlust darstellt. Zusätzlich könnten Ihre Mitbewerber dies als Anlass für eine Klage sehen, da sie durch die mögliche Nichteinhaltung des Datenschutzes einen Wettbewerbsvorteil bekommen. Können Sie dann bei Anfrage von der Aufsichtsbehörde keinen Datenschutzbeauftragten nachweisen, müssen Sie mit einer drastischen Folgekette an Massnahmen und Kosten rechnen.

Interner oder externer Datenschutzbeauftragter - der richtige Datenschutz für Unternehmen


Welche Option für Sie optimal ist, wird in einer Vorabprüfung ermittelt. Es kann sich auf lange Sicht lohnen, einen internen Datenschutzbeauftragten ausbilden zu lassen und diesen mit allen gesetzlichen Aufgaben zu betrauen. Möchten Sie diese Aufgabe outsourcen, ist ein externer Datenschutzbeauftragter eine praktische und zu günstigen Konditionen umsetzbare Leistung. In beiden Fällen ist der Beauftragte für die Überwachung, die Implementierung, die Einhaltung und das Reporting im Datenschutz verantwortlich. Die Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten erfolgt nach den Vorgaben der DSGVO/DSG und bedarf einer strengen Einhaltung aller gesetzlichen Verordnungen. In vielen Verträgen mit der Übermittlung personenbezogener Daten ist die Benennung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtend. Als Unternehmer untermauern Sie Ihre Seriosität, in dem Sie auf die Einhaltung der DSGVO ohne Aufforderung aufmerksam machen und den Datenschutzbeauftragen direkt auf Ihrer Website vorstellen.

Neben Kundendaten und sensiblen Daten Ihrer Geschäftspartner, greift der Datenschutz ebenso bei allen firmeninternen Daten Ihrer Mitarbeiter. Es gibt wenige Ausnahmen, wenn es um die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten geht. Diese gelten lediglich für Unternehmen mit weniger als neun Mitarbeitern und die nicht regelmässig personenbezogene Daten verarbeiten. In allen anderen Fällen ist ein Nachweis über den eingehaltenen Datenschutz für Unternehmen wichtig und wird erbracht, in dem Sie einen internen oder externen Datenschutzbeauftragten bestellen und diesen jederzeit benennen können.

Datenschutzbeauftragter benötigt? Wir sind Ihr Ansprechpartner!


In Ihrem Auftrag bilden wir interne Datenschutzbeauftragte aus oder sind als externer Spezialist für Sie tätig. Mit Kompetenz, langjähriger Erfahrung und juristischer Expertise setzen wir die gesetzlichen Vorschriften in Ihrem Unternehmen um. Wir sind ein starker und vertrauensvoller Partner, der sich um Ihren Datenschutz kümmert und Ihnen mit Kernkompetenz zur Seite steht. Gerne beraten wir Sie ausführlich und erläutern Ihnen die Vorteile unserer Dienstleistung.

Bei allen Fragen zur DSGVO und zum allgemeinen Datenschutz für Unternehmen kontaktieren Sie unsere Experten unter contact@sidd.swiss. Wir überprüfen, beraten und unterstützen Sie zu fairen Konditionen nach den strengen Richtlinien der Datenschutz-Grundverordnung und des CH DSG.




Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren. Der Verarbeitung Ihrer E-Mail Adresse können Sie jederzeit per E-Mail an contact@sidd.swiss widersprechen.
Fehler, bitte erneut versuchen.


SIDD Institut für Datenschutz und Datensicherheit hat 4,91 von 5 Sternen | 4 Bewertungen auf ProvenExpert.com